Stellvertretende Schulleiterin Christina Schäfers verabschiedete zum Ende des Schuljahres drei langjährige Lehrkräfte des Warburger Berufskollegs in den wohlverdienten Ruhestand.  Gruppenfoto_Verabschiedung_JCSBK_2019_-_Foto_Verges80.jpg

Pfarrerin Ute Wendorff kann auf eine stattliche Zahl von Dienstjahren am Warburger Berufskolleg zurückblicken.

Bernhard Wiemers prägte 36 Jahre lang als Lehrer für Englisch, Spanisch und Französisch unzählige Schülergenerationen.

Klaus Sieke unterrichtete Katholische Religion vor allen Dingen in der Gymnasialen Oberstufe, das Fach Bürowirtschaft und in Industriekaufmannsklassen das Fach „Geschäftsprozesse“.

(Im Bild v.l.n.r.: Christina Schäfers, Ute Wendorff, Bernhard Wiemers, Klaus Sieke)

Foto: T. Verges

 

 

184 Absolventinnen und Absolventen verabschiedet

Am 28.06.2019 begann für 184 Absolventinnen und Absolventen des Johann-Conrad-Schlaun- Berufskollegs ein neuer Lebensabschnitt.

Schülerinnen und Schüler verschiedener Bildungsgänge wurden durch die stellvertretende Schulleiterin Frau Christina Schäfers im Rahmen einer Feierstunde im Foyer des Berufskollegs verabschiedet.DSC_0331_Schulentlassfeier_2019.jpg

Nach der Begrüßung durch die stellvertretende Schulleiterin richteten Frau Lydia Wächter als Vertreterin des Lehrerkollegiums, Josef Molka als Schülersprecher und Frau Sabine Ludwig als Vorsitzende der Schulpflegschaft motivierende Worte an die scheidende Schülerschaft.

Musikalisch umrahmt wurde diese Veranstaltung durch die JCS-Schülerinnen Lauren Oleghe am Klavier und Denisa Matei an der Gitarre mit Gesang, unterstützt in einem Gesangsduett durch den JCS-Kollegen Thomas Krottenthaler; JCS-Schüler Luca Augstein war hierbei für die Technik verantwortlich.

Die Klassenlehrer/-innen der unterschiedlichen Abschlussklassen bekamen innerhalb dieser Veranstaltung für ihre Klassen die Zeugnisse zur Verteilung nach dieser Feierstunde ausgehändigt. 

(Foto: T. Verges)

 

  Am Mittwoch, den 15. Mai 2019, fand in der Unterstufe und Mittelstufe unserer Verkäufer-/Einzelhandelsklassen die alljährliche Schulung „Falschgeldprävention“ statt. Dieses Mal wurden die beiden Referenten der Deutschen Bundesbank durch ein Team von Radio Hochstift unter Leitung von Herrn Winkelmann begleitet, das über diese Veranstaltung für den nächsten Tag einen Radiobeitrag erstellt hat.

 Herr Merschmann und Herr Meier von der Deutschen Bundesbank informierten unsere Schülerinnen und Schüler mit Hilfe von praktischen Beispielen über „Blüten“ und kriminelle Vorgehensweisen von Geldfälschern. 02_IMG_20190515_101839.jpgFalsche Scheine müssen aus dem Geldverkehr gezogen werden. Gerade den Auszubildenden im Einzelhandel kommt hier eine wichtige Rolle zu, da sie im direkten Kontakt mit Bargeld im Kassenbereich stehen. Im Lernfeld 3 der Unterstufe haben die Auszubildenden bereits die Theorie rund um den Servicebereich Kasse vermittelt bekommen. Nun bestand die Möglichkeit, wichtige Informationen aus erster Hand zu erhalten und direkt Falschgeld zu identifizieren. Die Klassen freuten sich besonders darüber, dass über diese Informationsveranstaltung am nächsten Tag in Radio Hochstift berichtet wurde. 

27 Ausbildungsunternehmen und Behörden haben sich am Donnerstag, den 09.05.2019, im Rahmen der 14. Veranstaltung dieser Art am Johann-Conrad-Schlaun-Berufskolleg 380 Schülern vorgestellt. Diese machen im Jahr 2019 und 2020 ihren Abschluss und haben vor Ort die Möglichkeit gehabt, dem Arbeitsmarkt einen Schritt näher zu kommen.

 Immer mehr Unternehmen der Region äußern den Wunsch, ihre Praktikums-, Ausbildungs- und Studienangebote den Schülern direkt vor Ort vorstellen zu können. Das Thema der Fachkräftegewinnung besitzt ganz besonders im Kreis Höxter mit seiner Randlage eine hohe Bedeutung und ist der Schlüssel zum betrieblichen Erfolg.

„Unser Warburger Berufskolleg ist mit Abschlüssen in den Bereichen Wirtschaft/Verwaltung, Gesundheit/Soziales, Technik und Ernährung/Hauswirtschaft eine wichtige Quelle für die heimische Nachwuchsgewinnung.“, sagte die Stellvertretende Schulleiterin Christina Schäfers. Schülern fällt es aber nicht immer leicht, die richtige Berufs- bzw. Studienwahlentscheidung zu treffen. Gerade der Schritt aus dem Vollzeitschulsystem heraus ist häufig mit Ängsten und Unsicherheiten verbunden.

Mit der Veranstaltung „Ausbildungsunternehmen stellen sich vor!“ möchte das Johann-Conrad-Schlaun-Berufskolleg Warburg somit nicht nur die Betriebe der Region unterstützen, sondern auch den Schülern zwei Mal pro Schuljahr direkte Informationen vor Ort und erste persönliche Kontakte ermöglichen und so zu einem erfolgreichen Schritt ins Berufs- bzw. Studienleben beitragen.

 Folgende Unternehmen waren in Warburg mit dabei:

HannovermesseWenn man sich über die neuesten Trends und Innovationen im Bereich Technik informieren will, geht kein Weg an der größten Industriemesse der Welt vorbei – der Hannovermesse. Für die Schülerinnen und Schüler des Technik-Gymnasiums am Johann-Conrad-Schlaun Berufskolleg in Warburg eine hervorragende Gelegenheit, um den theoretischen Unterrichtsstoff in Anwendung zu erleben und einen realistischen Einblick in unterschiedliche technische Berufsfelder zu gewinnen.

Dieses Jahr folgten zwei Klassen der Einladung von Phoenix Contact zur Hannovermesse im Rahmen der Nachwuchsinitiative „my eFuture“. Diese Initiative, organisiert von der ZVEI und dem Verein New Automation e.V., hat das Ziel, Jugendliche für technische Berufe zu begeistern und so dem Fachkräftemangel im Industriesektor entgegen zu wirken.