Hoch hinaus – Besuch von der polnischen Partnerschule am JCS-Berufskolleg

IMG 20180614 WA0006Seit 2010 findet traditionell im Juni der Schüleraustausch zwischen dem Johann-Conrad-Schlaun-Berufskolleg und der polnischen Partnerschule Zespól Nr 3 in Wyszków statt. In diesem Jahr waren wir wieder die Gastgeber: Zehn polnische Schülerinnen und Schüler waren für eine Woche zu Besuch in Warburg und zu Gast in den Familien von Schülerinnen und Schülern unserer Schule. Begleitet wurden sie von der Schulleiterin Elzbieta Michalik und der Deutschlehrerin Beata Czechowska.

Das Programm in den fünf Tagen des deutsch-polnischen Austausches war wieder dicht gedrängt und reichte von abwechslungsreichen Kennenlern-Übungen zu Beginn und einer Stadtrallye durch Warburg über den gemeinsamen Englischunterricht  und eine Fahrt nach Kassel hin zum (mittlerweile traditionellen) deutsch-polnischen Volleyball-Turnier. Wieder einmal haben die polnischen Gäste das Turnier für sich entschieden. Volleyball hat in unserem Nachbarland eine weitaus größere Bedeutung als bei uns und wird von den Jugendlichen in Schule und Freizeit häufig gespielt.

Ausbildungsbörse im Warburger Berufskolleg

aubi 2018 Mai24 Ausbildungsunternehmen und Behörden haben sich am Freitag, den 04.05.2018, im Rahmen der 12. Veranstaltung dieser Art am Johann-Conrad-Schlaun-Berufskolleg 300 Schülern vorgestellt. Diese machen im Jahr 2018 und 2019 ihren Abschluss und haben vor Ort die Möglichkeit gehabt, dem Arbeitsmarkt einen Schritt näher zu kommen.

Immer mehr Unternehmen der Region äußern den Wunsch, ihre Praktikums-, Ausbildungs- und Studienangebote den Schülern direkt vor Ort vorstellen zu können. Das Thema der Fachkräftegewinnung besitzt ganz besonders im Kreis Höxter mit seiner Randlage eine hohe Bedeutung und ist der Schlüssel zum betrieblichen Erfolg.

Skifahrt 2018 Klausberg 1

Turbulente Klassenfahrt des Technischen Gymnasiums mit Höhen und Tiefen

Das technische Gymnasium des Berufskollegs Warburg ist wieder zurück aus dem Schnee. Die Ober- und Unterstufe des Technikgymnasiums startete Anfang März mit einem Bus und eigener Skiausrüstung in Richtung Südtirol zum Skifahren. Um die Kosten gering zu halten, verfügt das Berufskolleg über eigene Skiausrüstungen, die an die Schülerinnen und Schüler ausgeliehen werden können.

Daher wurden im Vorfeld der Fahrt die Skischuhe und Skihelme sowie die Skier angepasst und zusammengepackt. Die Klassen konnten sich so schon etwas mit der Ausrüstung vertraut machen. Am Tag der Abreise mussten neben den eigenen Koffern auch diese Materialien von den Schülerinnen und Schülern aus der Sporthalle zum Bus transportiert und verstaut werden.

Nach einer ruhigen Nachtfahrt kam die Gruppe frühmorgens in Luttach im Ahrntal an. Bei angenehmen Wetter und ausreichend Schnee schmeckte das erste Frühstück in der Unterkunft. Gegen Mittag konnten dann auch die Zimmer bezogen werden.

Am Sonntagmorgen ging es nach dem Frühstück mit der Ausrüstung ins Skigebiet Klausberg. Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe waren schon einmal vor zwei Jahren hier und kennen das Skigebiet. Sie unterstützten die Skineulinge bei ihren ersten Erfahrungen mit den Gondeln und dem Fahren auf den Skiern.

Im Unterrichtsalltag arbeiten die drei Jahrgangsstufen in den wöchentlich stattfindenden Projektstunden gemeinsam an unterschiedlichen Aufgabenstellungen und unterstützen sich dabei gegenseitig.

Warburger Kollegiaten sind für die Skipiste gut gerüstet

Unterricht im Tiefschnee anstelle des Klassenzimmers: Am Johann-Conrad-Schlaun-Berufskolleg kümmern sich die Sportlehrer vor der großen Fahrt in die Alpen um Ausrüstung und Fitness

skikeller
Warburg. Ski-Schullandheim-Aufenhalte haben am Warburger Johann-Conrad-Schlaun-Berufskolleg eine lange Tradition. Schon seit mehr als vier Jahrzehnten werden die gut einwöchigen Fahrten in Skigebiete durchgeführt, die sich aufgrund ihrer überschaubaren Größe und relativ einfachen Pisten besonders für die Schulung von Anfängern eignen. Auch in diesem Jahr geht es wieder auf große Skitour.

Der bulgarische Sportlehrer Atanas Taskow hatte die Fahrten seinerzeit eingeführt, in der Anfangsphase unterstützt von Ernst-Werner Sohm, später stießen Dieter Jakobi, Georg Müller und der jetzige Schulleiter Josef Hilkenbach zum Ski-Team hinzu. Christina Schäfers und Michael Schmidt führen die Tradition jetzt mit gleicher Begeisterung fort.

Klimawandel - Eine Ausstellung an den Berufskollegs des Kreises Höxter

Klimawandel 2018 5Im Januar fand an den Berufskollegs im Kreis Höxter eine Fotoausstellung zum Thema Klimawandel statt. Der Höhepunkt der Ausstellung am Johann-Conrad-Schlaun-Berufskolleg in Warburg, war der Vortrag von Frau Dr. Winter, München, am 31. Januar 2018. Herr Elmar Kirchhoff hat von diesem Vortreag eine Mitschrift erstellt, die Sie [HIER] einsehen können. Bilder zum Vortrag finden Sie [HIER].