Über eine halbe Millionen Menschen haben beim letzten Bundesdeutschen Vorlesetag in 2018 mitgemacht. Dieses Jahr war auch unser Berufskolleg dabei und hat an der größten Vorlese-Bewegung in Deutschland teilgenommen.

LesetagUnter dem Motto „Wir lesen – bilingual“ hat die IAVM (Internationale Förderklasse) unserer Schule am 15. November 2019 mit 5 Schülerinnen, 12 Schülern und der Klassenlehrerin Frau Danowsky, das Lesen in den Vordergrund gestellt. Zu Gast waren Mitschülerinnen und -schüler aus der Höheren Handelsschule, der Fachoberschule für Gesundheit und Soziales, der Berufsfachschulen und Ausbildungsvorbereitung. Begleitet wurde dies Aktion zudem von der stellvertretenden Schulleiterin Frau Schäfers, der Schulsozialarbeiterin Frau Meixner, Frau Dartmann und Herrn Köcher.

 

Gelesen wurden Auszüge aus Sachtexten, Lyrik, Belletristik, schülereigenen Werken, sowie Kinderreime- und -lieder. Die besondere Leistung bestand darin, dass jeder Teilnehmer sowohl in seiner Muttersprache als auch auf Deutsch vorgelesen hat. Vertretene Sprachen waren Arabisch, Russisch, Albanisch, Polnisch, Eritreisch und Kurdisch. Ein besonderer Dank gilt Redae aus der Berufsfachschule und Kevin aus der Ausbildungsvorbereitung, die ohne jedes Training spontan für erkrankte Schüler eingesprungen sind.

Das Projekt fördert nicht nur die Kommunikation untereinander und das Lesen sowieso, sondern auch den Spaß am Lernen UND die Integration, denn die Teilnehmer wurden über die muttersprachlichen Werke in die „alte“ Heimat entführt. Die Schülerinnen und Schüler waren sich einig: Lesen beflügelt die Phantasie und führt uns in andere Welten.