Verabschiedung unseres Schulleiters - Der Kapitän geht von Bord

Am Freitag, den 1. Februar 2019, wurde unser Schulleiter, Herr Oberstudiendirektor Josef Hilkenbach, nach fast 39-jähriger Dienstzeit, davon 17 Jahre als (Stellvertretender) Leiter des Johann-Conrad-Schlaun-Berufskollegs, feierlich in den Ruhestand verabschiedet.


110 Gäste feierten im Pädagogischen Zentrum des Berufskollegs seinen Eintritt in den wohlverdienten Ruhestand. Nach der Begrüßung durch Studiendirektorin Christiane Ellermann als Vertreterin der Schule nahm Leitender Regierungsschuldirektor Helmut Zumbrock (Bezirksregierung Detmold) die Verabschiedung mit Überreichung der Urkunde vor. Im Anschluss daran erhielt Oberstudienrätin Christina Schäfers ihre Beauftragungsurkunde (Ernennung als Stellvertretende Schulleiterin unseres Berufskollegs). Darauf folgten Dankesworte durch Kreisdirektor Klaus Schumacher, Oberstudiendirektor Michael Urhahne (als Sprecher der Schulleitungen der Berufskollegs im Schulträgerbezirk), Bürgermeister Michael Stickeln (Stadt Warburg), Sabine Ludwig (Vorsitzende der Schulpflegschaft und Elternvertreterin in der Schulkonferenz) und des Lehrerkollegiums. Die Festredner aus Politik und Schule dankten dem scheidenden Schulleiter für sein großes Engagement, seine  Beharrlichkeit und Durchsetzungsfähigkeit.

 

Unser Schulleiter begann seine Schullaufbahn am 01.10.1982 nach dem Studium des Lehramtes für Maschinenbau und Sport und seinem Referendariat in Paderborn als Studienrat an unserer Schule. Josef Hilkenbach war insgesamt fast 39 Jahre im Schuldienst, davon 10 Jahre als Stellvertretender Schulleiter und anschließend nochmals 7 Jahre als Schulleiter. In seiner Amtszeit wurde die EDV-Ausstattung optimiert und die Tablet-Klasse im technischen Bereich eingeführt. Außerdem wurde das SOL-Konzept an unserer Schule etabliert. Unter der Führung des scheidenden Schulleiters hat das Johann-Conrad-Schlaun-Berufskolleg aktiv an der Schulentwicklungsplanung des Kreises Höxter teilgenommen.

Josef Hilkenbach lag immer das Wohl unserer Schule und aller am Schulleben Beteiligten (Schüler, Lehrer und Eltern) am Herzen. In seiner Abschiedsrede bedankte er sich bei allen Gruppen, die am Schulleben teilnehmen. Er hob auch die gute Zusammenarbeit mit den externen Partnern des Warburger Berufskollegs hervor und bedankte sich für die mannigfache Unterstützung.

Nun heißt es aber Abschied nehmen. Auf Josef Hilkenbach wartet der Ruhestand, den er im Kreis seiner Familie genießen möchte. Die nun möglichen Endlos-Ferien vom Schuldienst möchte er mit interessanten Reisen und Sport genießen.

Musikalisch umrahmt wurde die Festveranstaltung durch den Gitarristen Linus Werth aus Brakel. Schüler/-innen der Berufsfachschule Ernährungs- und Versorgungsmanagement sorgten zusammen mit einem externen Caterer für die erfolgreiche Bewirtung unserer Gäste.

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals bei Josef Hilkenbach für die geleistete Arbeit bei der Entwicklung unseres Berufskollegs und wünschen ihm und seiner Familie alles Gute!

Bilder zur Verabschiedung