ECDL steht für „European Computer Driving License“

ECDL wird im Differenzierungsbereich der 2-jährigen Höheren Berufsfachschule Wirtschaft und Verwaltung (umgangssprachlich: Höhere Handelsschule) über zwei Jahre unterrichtet.

 

 

8 Schüler/-innen erhielten den ECDL-Start, der 4 Teilprüfungen beinhaltet.
20 Schüler/-innen erhielten den ECDL-Advanced, der 7 Teilprüfungen beinhaltet.

Folgende Schülerinnen und Schüler haben die Zertifikate erworben:

Dennis Fitz, Dennis Goncarov, Julia Gratkowski, Timm, Hartmann Lisa Jochheim, Karin Jung, Kai-Uwe Kirschner, Leonie Koch, Richard Koch, Julien Kronenberg, Lisa Rasche, Jannik Reuter, Nina Rockenbach, Sascha Ruhnau, Vanessa Scherf, Jessica Seibt, Alexander Seidel, Tobias Siebenberg, Dennis-Kevin Smykalla, Alexander Steinepreis, Luisa Stollhoff, Marc Viering, Andre Zank.

Solide IT-Grundkompetenzen werden in allen Branchen und Berufen immer wichtiger und sollten deshalb in Bildung und Ausbildung breit berücksichtigt werden. Auch die Unternehmen der Region legen Wert auf eine entsprechende IT-Bildung. Das JCS-BK fördert die Qualifikation der Schüler durch zusätzliche IT-Zertifikate, die die Bereiche Hardware, Betriebssysteme und Software, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbanken, Präsentation, Informations- und Kommunikationsnetze sowie Datenschutz und Datensicherheit abprüfen und zertifizieren.

Der ECDL (European Computer Driving Licence - Europäischer Computerführerschein) ist ein in 148 Ländern anerkanntes Zertifikat zum Nachweis von grundlegenden IT-Kenntnissen.

{backbutton}