Schüler stellen ihre Projekte vor

TdoT2017 2Am 25.11.2017 öffnete das Johann-Conrad-Schlaun-Berufskolleg in der Zeit von 10.00 –
14.00 Uhr seine Türen für interessierte Besucher.

Höchst informativ und ansprechend konnten Schüler und Eltern Einblicke in die Abteilungen
Technik, Wirtschaft, Sozialwesen und Hauswirtschaft der berufsbildenden Schule nehmen.

Am Info-Pavillon im Zentrum der Aula wurden erste Fragen beantwortet. Hier starteten auch
Führungen durch die Schule und gaben Einblicke in Fachräume, Werkstätten und Labore.

Mit interessanten Aktionen repräsentierten Schülerinnen und Schüler ihre Bildungsgänge
und standen gleichzeitig Schülern und Eltern beratend zur Verfügung.

 

Zum Reformationsjubiläum erarbeiteten Schülerinnen und Schüler der Gymnasialen Mittel- und
Oberstufe eine Ausstellung. Ihre wissenschaftlichen Recherchen konnten im Foyer von
den Besuchern betrachtet werden.

Seit Beginn des Schuljahres 2017/18 wird die Höhere Berufsfachschule Technik als
sogenannte „Tablet-Klasse“ geführt. Die Schüler konnten vorab durch die Schule Tablets
erwerben und werden seitdem hiermit unterrichtet. Mit Hilfe dieser Tablets wurde von den
Schülerinnen und Schülern in den Projektwochen Entwicklungspraktiken in der
Elektrotechnik und Informatik erarbeitet und am Tag der offenen Tür dem interessierten
Besucher dargestellt.

In der KFZ - Werkstatt wurden tatkräftig Reifen gewechselt und Abgassonderuntersuchungen
an einem Testmotor durchgeführt; das Testen des Kühlerfrostschutzes und
der Bremsflüssigkeit wurde anschaulich erklärt und konnte selbständig durchgeführt werden.
Neu war in diesem Jahr auch die im Berufskolleg durchgeführte Juniorwahl. Noch nicht
volljährige Schüler konnten sich hierzu melden und übungshalber ihre Stimme für die
Bundestagswahl abgeben. Die später veröffentlichten Stimmen hatte zwar keinen Einfluss
auf das Wahlergebnis. spiegelten aber den Wahltrend von Jugendlichen bzw. angehenden
Erwachsen wieder.

Schüler wie Lehrer der zweijährige Fachoberschule Gesundheit und Soziales informierten im
Gesunden Klassenzimmer über Inhalte, Abschlüsse und berufliche Chancen des
Bildungsganges. Im Schulalltag wird hier u.a. die Teamarbeit großgeschrieben. Ein
diesbezügliches dreitägiges Kompaktseminar findet jährlich in den ersten Schulwochen in
Hardehausen statt.

Im Biologieraum wurden Aspekte aus der Gesundheitswissenschaft erklärt. Darüber hinaus
konnte jeder Besucher seinen Blutdruck messen lassen.

Großes Interesse fand wieder der DKMS-Stand in der Aula. Hier wurde über die 1991
gegründete Deutsche Knochenmarkspenderdatei informiert. Ihr Haupttätigkeitsfeld ist es,
durch Unterstützung von Knochenmarkspenden die Heilungschancen der an Leukämie und
anderen lebensbedrohlichen Erkrankungen des blutbildenden Systems Erkrankten zu
verbessern. Seit 2008 findet alle zwei Jahre im Johann-Conrad-Schlaun-Berufskolleg eine
Typisierungsaktion zur Bestimmung des genetischen Codes statt. Die nächste
Typisierungsaktion des Johann-Conrad-Schlaun-Berufskollegs erfolgt am 18. April 2018.

Für das leibliche Wohl sorgten Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule Ernährung
und Versorgungsmanagement sowie der gymnasialen Oberstufe Wirtschaft.

Bilder zum Tag der offenen Tür finden Sie [HIER]