News


Termine


Downloads


Login

Slide

Wir bereiten gezielt und individuell auf die beruflichen und gesellschaftlichen Anforderungen des Lebens vor.

Slide

Wir gestalten ein differenziertes und zukunftsfähiges Unterrichtsangebot.

Slide

Wir erziehen zu selbstständigen, verantwortungsbewussten und teamfähigen Persönlichkeiten.

Slide

Wir pflegen eine vielfältige und lebendige Schulkultur.

Slide

Wir arbeiten respektvoll und motiviert im Team an unseren gemeinsamen Zielen.

Slide

Wir kooperieren eng mit lokalen und überregionalen Partnern.

Slide

Wir präsentieren uns profilbildend in der Öffentlichkeit.

Slide

Wir setzen engagiert innovative Ideen, Prozesse und Projekte zur Weiterentwicklung unserer Schule um.

 
 
 

Höhere Berufsfachschule/Höhere Handelsschule

Voraussetzung für die Aufnahme in die Klasse 11 (Unterstufe) der Höheren Berufsfachschule Technik ist die Fachoberschulreife oder die Versetzung nach Klasse 10 am Gymnasium (Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe).

Die Höhere Berufsfachschule Technik ist eine zweijährige Schulform der Sekundarstufe II in Vollzeitform. Die Berufsfachschule besteht aus den Klassen 11 und 12.

Der Bildungsgang vermittelt grundlegendes Fachwissen, um eine technische Ausbildung oder ein Duales-/Fachhochschul-Studium beginnen zu können. Die Klasse 12 endet mit einer staatlichen Abschlussprüfung, der Fachhochschulreifeprüfung.

Die zweijährige Höhere Berufsfachschule für Technik wird mit den Schwerpunkten Energie-/Automatisierungstechnik oder Informationstechnik angeboten. Es handelt sich um einen vollzeitschulischen Bildungsgang. Er vermittelt berufliche Kenntnisse und den schulischen Teil der Fachhochschulreife.

 Film zum Bildungsgang liegt zur Zeit noch nicht vor.

Die Unterrichtsdauer beträgt in der Regel 34 Unterrichtsstunden pro Woche. Der Unterricht ist durch einen hohen Laboranteil gekennzeichnet. Dadurch wird die Verbindung zwischen Theorie und Praxis gewährleistet.

 

Neben den Fächern des berufsübergreifenden Bereichs

  • Deutsch / Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport / Gesundheitsförderung
  • Politik / Gesellschaftslehre

werden nach dem beruflichen Schwerpunkt diffenziert die Fächer des Berufsbezogenen Bereichs

  • Elektrotechnik/Systemtechnik
  • Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik
  • Physik
  • Informationstechnik

oder

  • IT-Systemtechnik
  • System- und Anwendungssoftware
  • Physik

unterrichtet.

Die Abschlussprüfung findet in vier Prüfungsfächern statt:

  • Elektrotechnik oder Informationstechnik
  • Deutsch/Kommunikation
  • Mathematik
  • Englisch

In der Klasse 11 findet ein zweiwöchiges Praktikum statt, das von der Schule betreut wird.

Dieses Praktikum findet i.d.R. zum Jahreswechsel in der Unterstufe statt.

Schüler/-innen, die mit einer nach Klasse 9 des Gymnasiums erworbenen Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe aufgenommen worden sind, erwerben mit der Versetzung in die Jahrgangsstufe 12 den mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife).

Der zweijährige Bildungsgang schließt mit der Fachhochschulreifeprüfung ab. Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und gegebenenfalls einem mündlichen Teil. Schülerinnen und Schüler, die die Fachhochschulreifeprüfung bestanden haben, erwerben den schulischen Teil der Fachhochschulreife. Bei Nachweis eines halbjährigen einschlägigen
Praktikums, einer abgeschlossenen mindestens zweijährigen Berufsausbildung nach Bundes- oder Landesrecht oder einer mindestens zweijährigen Berufstätigkeit wird die Fachhochschulreife zuerkannt, die zum Studium an Hochschulen und Universitäten berechtigt.

Wenn Sie weitere Auskünfte zu unserem Bildungsgangangebot benötigen, empfehlen wir Ihnen den Tag der offenen Türe oder ein persönliches Gespräch mit unseren Kollegen.

Johann-Conrad-Schlaun-Berufskolleg
Stiepenweg 15
34414 Warburg
Telefon 05641 / 7625-0
Telefax 05641 / 7625-76
Internet: http://www.jcsbk.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bildungsgangleitung: StD Michael Schmidt